Schreckenskammer Home
Brauhaus
Öffnungszeiten
Aktuelles
Geschichte
Name
Kölsch
Souvenirs
Speisenkarte
Lied
Wegbeschreibung
Wörterbuch
Verschiedenes
Impressum

Reservierungen

Bitte reservieren Sie während der Öffnungszeiten
Ihren Tisch telefonisch unter:

0221 - 132581

und lassen Sie den Abend anschließend beim leckeren Schreckenskammer- Kölsch ausklingen.

Bei uns bleiben Sie gerne sitzen ...

NEU - Schreckenskammer - Kölsch in Flaschen

 

Der Name Schreckenskammer

Woher stammt der Name Schreckenskammer ?

Das ursprüngliche Brauhaus „Schreckenskammer“ stand in der Johannisstraße 42 in Köln. Nach mündlicher Überlieferung hat das Brauhaus von folgender Geschicht seinen Namen erhalten:

„Gegenüber dem Haus Johannisstraße 42 befand sich früher die Eisenbahner-Lehranstalt der Fränkisch-Märkischen-Eisenbahn. Da diese Anstalt räumlich sehr klein war, musste bei Prüfungen auf die Räumlichkeit des Brauhauses zurückgegriffen werden. Als wieder einmal eine Prüfung im Brauhaus abgehalten wurde und ein staatlicher Prüfer hinzu kam, fragte dieser, da ihm die Räumlichkeiten nicht bekannt waren: „Na, wo ist denn nun die Schreckenskammer ?“

 Soweit zur wörtlichen Überlieferung.

Aber es gibt noch eine Erklärung, wie das Brauhaus zu seinem Namen gekommen ist. Nach dieser Erklärung wurden die Gefangen, die im damaligen Gerichtsgebäude, in der Nähe des Rathauses, verurteilt wurden, auf dem Weg zu ihrer Richtstelle (Weckschnapp) in das Brauhaus zur Henkersmahlzeit geführt.

Auch dieser Erklärung nach könnte das Brauhaus zu seinem Namen gekommen sein.

(c) 2017 Schreckenskammer Köln [Stand: 22.10.2017]

Webmaster: Ingo E. Müller - IEM WebService, Köln